Der Rosenhof ist einer der mittelgroßen Clubs, ein ehemaliges Kino. Im Gegensatz zur großen Halle oder gar einem Festival-Gelände oder Stadion kommt in solchen schummrig beleuchteten Räumen mit Geschichte(n) schnell dieses gewisse Rock ´n Roll-Gefühl auf. Es ist diese Prise „Krach machen“, die bei aller Vorbereitug des Programms und bei aller Sorgfalt eine Lebendigkeit und Offenheit reinbringt, die jeder Musiker deshalb liebt, weil hier alles passieren kann auf der Bühne!

Kein Wunder also, dass das ein wunderbarer Abend nicht nur für die Band wurde, sondern auch für das Publikum. Und ja, es gab tatsächlich einige besonders magische Momente auf der Bühne. Wir spüren es alle selbst: es ist inzwischen eine Vertrautheit unter den Bandmitgliedern, die jeden teilweise blind erahnen lässt, was der Nachbar im Schilde führt. Da entwickelt sich das Orgel-Solo innerhalb eines Augenblicks in einen Reggae-Groove, da wird plötzlich fast geräuschlos gespielt, wo gestern noch volle Lautstärke herrschte. Jeder Musiker für sich und die Band als Ganzes steht im Spot und tauscht Energie mit den begeisterten Leuten im Saal. Nichts ist schöner!

Spontan wurden auch gleich zwei Neuerungen eingeführt. Wir haben erstmalig über Facebook einen Live-Videostream vom Backstage an die Fans gesendet; das wird noch weiter entwickelt werden, denn wir denken auch an diejenigen unserer Fans, die es zum Konzert nicht schaffen konnten.

Außerdem lebt eine alte Tradition wieder auf, freilich (noch) keine Tradition seitens The MAGIC of SANTANA, sondern aus den Reihen der berühmten Bagaluten-Band Torfrock, deren Drummer lange Zeit Oliver Steinwede war, bevor er zu TMoS stieß. Zu diesen Zeiten flog nach dem Konzert ein von der Band signiertes Trommelfell – ein Unikat also – als Geschenk in die Menge. In Osnabrück gab es ein Geburtstagskind im Publikum, dessen Freunde sich entschlossen hatten, ihm so ein Fell zu schenken. Sie haben dafür wirklich mehr als angemessen bezahlt und wir haben beschlossen, den Erlös an die Hamburger Hospiz Sternenbrücke, die todkranke Kinder und deren Eltern auf dem Weg zum Abschied begleitet. Auf diese Weise haben alle etwas davon – The MAGIC of SANTANA sagen DANKE!


2 Antworten

  1. Schluetty sagt:

    Das war ein wundervoller Abend mit vielen magischen Momenten!

  2. Rüdiger sagt:

    Ein gigantischer Abend und die Jungs haben wieder einmal gezeigt, das sie die beste Santana Tribute Band in Europa sind. Drei Stunden haben die Jungs alles gegeben und uns verzaubert. DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.